SPIELART 2003

Uraufführung der deutsch-polnischen Koproduktion:
'The Dictionary of Situations'
Teatr Cinema, Polen & SPIELART Factory, München


Das kann doch nicht wahr sein. Angeheizt durch das Versprechen, das REALE auf dem Prüfstein zu finden betritt man das Theater ­ in diesem Falle die Produktion "The Dictionary of Situations" des diesjährigen Spielartfestivals ­ und sieht sich wieder einmal mit der ewig alten Realität des Theaters konfrontiert: Da sitzen oder tollen ein paar Leute herum, die einem etwas vormachen wollen und das tun sie mit Ausdauer und (leider) langsam.

"The Dictionary of Situations" dekliniert wahllos an Spielmöglichkeiten herum, die sich rund um eine zur Versandmaschine deklarierte Stahlkonstruktion aus drei Rutschen und diversen Behältern ergeben. Dabei wechseln sich originelle, sehr originelle und sehr sehr originelle Einfälle ab. Der beste Einfall, die Ausgangsidee einer Caritasversandstelle, in der liebevoll verpackte Carepakete lieblos dekonstruiert werden, kommt leider nicht vor. Das ist schade, denn was das grau gekleidete (mit herrlich witzig gepunkteten Gesundheitsschlappen) deutsch polnische Personal da so aus und umpackt ist aus den Untiefen der Theaterworkshopszene zwischen Wanne-Eickel und Warschau gefischt und lustig bestenfalls beim Mitmachen.

Man bürstet sich das Haar, allein oder zu Zweien, poliert Glatzen mit rosa Tüchern, wühlt in grauen Plastiksäcken und penetriert Schlüpfer mit dem Besenstil. Ab und zu fordert lustige Musik zu tänzerischen Bewegungen auf und es entstehen irgendwie skurrile Bilder, die vor allem eines sind : irgendwie. Das allerdings vor allem von deutscher Seite mit fast unerträglicher Überkonzentration vorgetragen. Während man auf der polnischen Seite dieser internationalen Kooperation gelassen in sich und den skurrilen Einfällen ruht, forcieren die deutschen Darstellerinnen ihr Spiel, als wollten sie alle Vorurteile zu deutscher Korrektheit auf einmal bestätigen. Dass dabei immer wieder ihr großes darstellerisches Vermögen aufblitzt macht den Gesamteindruck einer verpatzten Kooperation nur umso deutlicher. Es gelang nicht, deutsche und polnische Theatertraditionen gegenseitig produktiv zu machen.
Ein theatrales Care Paket voll läppischer Beliebigkeit. Zurück an den Absender.
(Horst Konietzny)

Teatr Cinema: http://www.teatrcinema.pl/


- [zurück]