Im Labor der Theatermaschinerie

An dieser Stelle sollen Projekte vorgestellt, Versuchsanordnungen erprobt, Möglichkeiten der Arbeit mit und im Netz erforscht werden.
//theatermaschine selbst sieht sich als Experiment, als einen Prototyp für Verfahren, die noch im Prozess des Entstehens begriffen sind. Mit zunehmender Verbreitung und Akzeptanz des Internets werden sich jedoch bestimmte Verfahren durchsetzen, Theaterleute und Medienaktivisten werden Technologien der Vernetzung für ihre kreativen Tätigkeiten nutzen, und globaler Input wird das Repertoire speisen.

Ausgewählte Arbeiten werden hier beschrieben und dokumentiert oder können im Sinne von "work in progress" mitverfolgt werden.

Aktuell: HEIMATMUSEUM II - Literatur- und Netzprojekt von Gisela Müller.