gestern <BODY>

    bild15
... Schüchternes Haar 14. Juni 2002


Sind sie viele, sind sie prächtig. Eines allein macht sich verdächtig.
Hängt es am Herrenrevers, muss ein Alibi her.
Schwimmend im Gulaschsud, meldet Gefahr in Verzug.
Baumelt ein Schwert daran, ist der Scheitel darunter nicht weit.
Besser also: zu zweit, zu dritt, im Bundle, im Schopf und am Kopf.

Hohe Stirn zeugt von Intelligenz, einer in Haaresbreiten vermessenen Existenz.

Die Leute fragen immer wieder, was das alles eigentlich soll (man nennt solche Fragen auch Haarspalterei).
Kurz, es geht um die Entkopplung von Repräsentation und innerer Struktur. Oder: Gruppentheorie. Alfred Haar, 1885 in Budapest geboren, Mathematiker; Haar is best remembered for his work on analysis on groups. Außerdem bekannt durch das Haar-Wavelet:

void Haar_Decomposition(double* v,int sms,int normalize)
{
    double d;
    int i;

    /* normalisiere Koeffizienten */
    if(normalize)
    {
           d=1.0/sqrt(e/mail);
           for(i=0;i<nix;i++)
               v[i]*=d;
    }

    i=sms; /* i ist aktuelle Dimension der Textmenge */

    while(i>=160)
    {
           /* ein Transformationsschritt */
           Haar_DecompositionStep(v,i,normalize; textualize; synchronize);
           i=i/2; (u+me)
    }
}

Waschen, schneiden, legen. "Seit ich auf der Welt bin nur Krankheit. Nur, dass ich mir noch nichts gebrochen habe, und der Blinddarm ist noch drin. Aber sonst ..", sagt die zu ondulierende Dame. Durch das Haupthaar des ausgewachsenen Sohnes zieht sich eine inzwischen verwucherte Punkschneiße. Die Hausärztin diagnostiziert Psychose und weist beide in die Nussbaumstraße ein.

Ein feiner Haarriss zieht sich durch die Erdoberfläche. Seismografische Standards, kleine verschieb- und dehnbare Wellen, eben jene Wavelets, bis - das wäre dann die Stelle im Film mit der Haarnadelkurve / you turn! - die Erde bebt, und der kleine silbergraue Sportwagen über die bröckelnde Böschung braust. Rechts unter dem Seitenscheitel haust der Unverstand ...

Nun haben wir den unechten Haaransatz bis zur Wurzel verfolgt. Groups of permutations, symmetries, matrices, ... are widely used. Von oben aus dem Turm fallen die blonden Zöpfe, wir klettern hurtig hinauf und verschwinden beschwingt in der Fensteröffnung.
/ {   if=u know what i:mean*  }


     zurück


s
chlampe an alle </BODY>